Paprikaschoten

An kurzen, trüben Herbsttagen braucht man oft Anregungen, die aus dem grauen Alltag herausführen. Schon die Farbe Rot wirkt stimulierend und die Paprika suggerieren zumindest Temperament, falls man sich mit ihren erstaunlichen Inhaltsstoffen nicht befasst hat. Damit sind wir beim Thema Ernährung und es lohnt sich, diesem Bereich wieder besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Manch einer hat dabei ein neues Hobby entdeckt und wurde obendrein mit besserem Wohlbefinden belohnt.

Anker

Das Floß in unseren Schaufenstern ist schon ziemlich ramponiert. Da ist es besser, vor Anker zu gehen.

Die Urlaubs- und Ferienzeit ist zu Ende. Der Alltag hat uns wieder.
Es liegt an uns, ob das gleichbedeutend ist mit Langeweile und Tretmühle. Es lohnt sich, ähnlich wie bei der Urlaubsplanung auch über den Alltag nachzudenken und neue Akzente zu setzen. Der Anker auf grünem Grund steht für Stabilität und Hoffnung.

Bunte Sonnenschirme

Mit bunten Sonnenschirmen signalisieren unsere Schaufenster gleichzeitig Sommervergnügen und den gebotenen Schutz.

Auf Sonne und viel Bewegung in der freien Natur und im Wasser freuen sich viele zu Ferienbeginn. Zurecht!
Wir wären aber nicht Ihre Apotheke, würden wir Sie nicht auch auf den gebotenen Gesundheitsschutz hinweisen. So gesellen sich in den Schaufenstern Sonnencremes zu den Schwimmentlein, eine Plüschbiene mahnt an Insektenschutz, die Sonnenschirme erinnern an Ventilatoren und so weiter.
Unsere Fachkräfte helfen Ihnen gerne dabei, eine auf Ihre Sommerpläne abgestimmte Urlaubsapotheke zusammenzustellen.

Das große Krabbeln

Die Gliederfüßer, die in unseren frühsommerlichen Schaufenstern krabbeln,
rufen gemischte Gefühle hervor.

Etwa achtzig Prozent der Tiere auf der Welt sind Gliederfüßer. Dazu gehören unzählige Arten von Insekten, Tausendfüßern, Krebsen und Spinnentieren. Etliche von ihnen können uns unangenehm und manche sogar gefährlich werden. Sie können unsere Ruhe stören, in unsere Wohnung eindringen, über unser Essen und unsere Kleidung herfallen, uns Schmerzen zufügen oder Krankheiten übertragen.
Vorsicht ist angesagt und Schutz vielfach möglich. Wir beraten Sie gerne.

Frühlingsgeister

Frühlingsgeister, modern interpretiert, zeigen sich in unseren spätwinterlichen Schaufenstern.

Die gesichtslosen, floral angetanen Büsten mit ihrem erstaunlichen Kopfschmuck – hier Rehkrickerl, da rote Beeren oder Zieräpfel – passen zu den fast geisterhaften Vorgängen am Ende des Winters. Die Veränderungen der Tag/Nacht-Längen haben ungeheure Wirkungen: das Rotwild wirft das Geweih ab, Bäume und Sträucher die letzten Früchte, alles sprießt und beginnt zu blühen…. Lassen Sie einem freudvollen Start in den Frühling nichts im Wege stehen, allenfalls gerüstet mit Hilfsmitteln aus der Apotheke gegen Heuschnupfen, Blasen an den Wanderfüßen, ersten Sonnenbrand usw. 

Injektionsspritzen

In unseren neuen Schaufenstern lenken Injektionsspritzen vom übrigen Bildinhalt ab. 

Wieder einmal beschäftigt den Betrachter die Symbolik unserer Schaufensterdekoration: Injektionsspritzen vor dem Hintergrund eines exotischen Raubtierfells zielen auf eine leuchtende Blume. Was für ein Kontrast zur unteren Bildhälfte! Hier sehen wir ein Sammelsurium von hierzulande üblichen Handarbeiten.   

Sehen wir das Positive: Die auf den ersten Blick etwas bedrohlich wirkenden Spritzen ermöglichen u.a. die rasche und schonende Verabreichung von Heil-, Nähr- und Impfstoffen mit dem Ziel, dass wir gefeit wieder unseren Lieblingsbeschäftigungen nachgehen können.    

Regale mit Büchern

Unsere herbstlichen Schaufenster zeigen die Requisiten für abenteuerliche Reisen im Kopf: Regale mit Büchern, einem Globus und einem guten Getränk.

Erlebnisse, und damit sind nicht nur Reisen gemeint, sind nicht an den Körper gebunden. Auch geistig, mit dem Verstand, kann man viel von der Welt erfahren. Fernsehen und Internet bieten unzählige visuelle Eindrücke. Diese aber sind fertig vorbereitet und beschäftigen unseren Geist, unsere Fantasie, nur wenig. Beim Lesen von Büchern hingegen wird unser Verstand schöpferisch tätig, er baut auf den geschriebenen Anregungen auf und schafft eine auf uns abgestimmte Realität. Die Materialität und Haptik eines Buches aus bedrucktem Papier und eines Globus, ein Tässchen Tee oder ein Happen zwischendurch „halten Leib und Seele zusammen“.

Silberne Nashörner und goldene Tänzerinnen

Geballte Symbolik vermitteln silberne Nashörner und goldene Tänzerinnen in unseren Schaufenstern zum Schulbeginn. 

Nashörner gehören zu den bemerkenswertesten und krisenfestesten Tieren in der Geschichte der Säugetiere. Nicht von ungefähr sind sie seit der Vorzeit in Kunst und Kultur präsent. Nashörner sind Dickhäuter mit festen Verhaltensmustern und Tagesabläufen, die trotz ihrer Masse hervorragende Sprinter sind. Die Symbolik des Nashorns legt unter anderem nahe, dass eine dickere Haut von Vorteil ist und man mit kurzen Etappen auch ans Ziel kommt. 

Die ätherisch anmutenden Tänzerinnen scheinen in andere Sphären entschweben zu wollen, sind aber auf den Nashörnern sicher geerdet.  Von der Bedeutung der Farben ist am bekanntesten, dass Reden Silber und Schweigen Gold ist.

Daher nur so viel: Wir wünschen allen Schülern und ihren Eltern, Lehrkräften und BetreuerInnen einen guten Schulstart!

Bunte Schmetterlinge

In unseren Schaufenstern vermitteln bunte Schmetterlinge eine vielfältige Botschaft.

Schmetterlinge können sich an die verschiedensten Umweltbedingungen anpassen. Daher gibt es fast weltweit viele Tausende Arten von Schmetterlingen. Ihre oft prächtig gezeichneten symmetrischen Flügel gelten als Zeichen für ausgewogene Schönheit. Von Alters her sind Schmetterlinge auch Symbole für Transformation und Auferstehung, aber auch Sinnbild für die menschliche Seele.

Viel Spaß beim (Wieder)entdecken von kleinen Naturwundern auf Ihren sommerlichen Spaziergängen!

Fahrrad

Wegen seiner positiven Wirkungen auf die Gesundheit geht es unseren Schaufenstern wieder einmal um das Fahrrad.

Im Vorjahr gab es an dieser Stelle Hinweise zur Vorbereitung und Ausrüstung fürs Radeln. Egal, ob das Rad zur Fortbewegung oder als Sportgerät eingesetzt wird, die gelenkschonende, rhythmische Betätigung an der frischen Luft fördert die Gesundheit. Sie strafft Bauch, Po und Beine, wirkt stimmungsaufhellend und verbessert den Schlaf.
Das Fahrrad richtig einstellen, das nötige Equipment nicht vergessen …. und los geht‘s!